Die Mitglieder der Gütegemeinschaften – besser als der Wettbewerb

Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen mit dem RAL Gütezeichen anbieten, profilieren sich damit im Wettbewerb. Sie signalisieren besondere Qualitäts- und Kundenorientierung und machen deutlich, dass ihnen die gesetzlichen Mindeststandards nicht genügen. Von besonderem Vorteil sind RAL Gütezeichen für Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen. Dem Auftraggeber genügt das RAL Gütezeichen häufig als Nachweis dafür, dass das Produkt oder die Dienstleistung mit RAL Gütezeichen die für die Ausschreibung erforderlichen Anforderungen erfüllt.

Mitgliedsunternehmen sind Teil eines starken Verbundes. Sie achten stets darauf, das innovative Entwicklungen der Technik und Umwelt in die Gütesicherung aufgenommen werden. Mitglieder haben aufgrund der Abgrenzung durch das RAL Gütezeichen einen Wettbewerbsvorteil. Sie stärken das Unternehmensimage und die Vertrauensbasis zwischen ihnen und den Auftraggebern.

Die Gütegemeinschaften wachen zudem darüber, dass die Güte- und Prüfbestimmungen von allen Mitgliedern eingehalten werden und das RAL Gütezeichen korrekt angewandt wird.

RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung unterstützt die Gütegemeinschaften und ihre Mitglieder. RAL verteidigt das Gütezeichensystem und den Begriff „Gütezeichen“ gegen Missbrauch. Durch geeignete öffentlichkeitswirksame Maßnahmen wird der Bekanntheitsgrad von RAL Gütezeichen im Markt stetig gesteigert. Zudem dienen sie dazu, die Verbraucher vom Nutzen und den Vorteilen von Produkten und Dienstleistungen mit Gütezeichen zu überzeugen.

Gütezeichen

RAL Gütezeichen
Datenschutz | Impressum